Author Archives: admin

Vorwort

10
Filed under Allgemein

Alberta, remember to breathe

Hier das neue, offizielle Alberta Video remember to breathe, reinschauen lohnt, Bildschirm maximieren auch…

Klicken Sie einfach auf den Link: Remember to breathe

Mehr Informationen unter offiziellen Seite der CTC (Canadian Tourism Commission): www.meinkanada.com

Erwarten Sie jetzt bitte nicht die Gründungsgeschichte von Canada. Die finden Sie in vielen Büchern und Reiseführern. Was Sie da nicht finden, finden Sie auf dieser Internetseite ! Viele Tipps und Informationen über National- und Provincialparks, National Historic Sites, Regionen, Routenplanung, Wohnmobile, Campingplätze, Wildlife und Sicherheit. Auch eine Vielzahl von Original PDF Dateien, mit wertvollen Informationen, stehen Ihnen hier zur Verfügung.

chief-emerald-lake

All das ist kostenlos. Ich würde mich freuen wenn Sie dafür z.B. Ihren Canada Parkpass nicht bei Ebay ersteigern. Kaufen Sie den Park Pass in Canada. Und wenn Sie in Canada Souveniers, Bücher oder Kartenmaterial kaufen, dann bevorzugen Sie bitte dafür die Informations Center in den National Parks. Hier finden Sie die Fördervereine “Friends of Revelstoke, Glacier, Yoho, Banff, Jasper, Kootenay und Waterton”. Die Erlöse kommen den Nationalparks Canadas direkt zu gute. Die Unterhaltskosten der Nationalparks belaufen sich auf ca. 500 Mill CAN $ !

Ich fahre nun bereits seit 1999 jährlich an die Westküste von Canada. Dabei habe ich bereits über 50.000 km mit dem Wohnmobil zurückgelegt und wanderte knapp 1.000 km durch diese traumhafte Natur. 2006 begleitete ich erstmals, als Tourguide, eine Reisegruppe mit 7 Wohnmobilen 2008 waren es bereits zwei Gruppen und so geht es stetig weiter…

Für 2016 sind weitere Begleitete Wohnmobil Touren geplant !

Unter Aktuelle Touren auf der Startseite kommen Sie auf die aktuelle Seite von Tchibo Reisen.

Bei all meinen Canada Touren habe ich viele Erfahrungen sammeln können, die ich gerne weitergebe, damit Ihre Canada-Reise ein Erfolg wird ! Wenn Sie das erste Mal allein fahren, sollten Sie mindestens zwei Wochen Urlaub planen.

morant-curve-1a

Man sagt, Canada sei wunderschön. Es ist nicht nur wunderschön, es ist atemberaubend, umwerfend, unglaublich und unbeschreiblich !

Mit Worten ist Canada kaum zu beschreiben. Manchmal hat man das Gefühl, als stände man inmitten einer Modelleisenbahn-Anlage. Alles wirkt so unberührt, natürlich schön. Die Bäume, die Seen, die Berge…..

Um das zu verstehen, muß man da gewesen sein. Aber passen Sie auf ! Man sagt, wer einmal in Canada war, kommt immer wieder. Es soll ein Virus sein. Unheilbar…

Um nach Canada zu fahren, sollten Sie mit der Planung schon früh beginnen, denn Termine für Flug und Wohnmobil müssen abgestimmt und erst per E-Mail/Fax bestätigt werden. Fluggesellschaften wie Lufthansa,
Air Berlin und Air Transat fliegen mehrmals pro Woche von Deutschland aus.

Ein Wohnmobil ist die beste Möglichkeit, dieses Land zu entdecken. Da, wo es Ihnen gefällt, bleiben Sie stehen, setzen Kaffeewasser auf und genießen den Augenblick (und das kommt sehr oft vor…).

Auch wenn Sie noch nie in einem Wohnmobil Urlaub gemacht haben: Sie werden kein Hotel vermissen.
Versprochen !

womo-1a

Mein Tipp:

Nehmen Sie das Wohnmobil ruhig eine Nummer größer ! Es kostet nicht viel mehr, bietet aber mehr Freiraum (besonders wenn Sie mit Kindern reisen). Und keine Angst vor 7-8 Meter langen Wohnmobilen, die Straßen sind breit genug! Für ein passendes Wohnmobil gibt es viele Vermieter. Ich empfehle ihnen Westcoast Mountain Campers in Vancouver!

Unter www.wcmcampers.com finden Sie weitere Infos. Ihr Ansprechpartner ist Rod Morgan. Einweisung aufs Wohnmobil gibt’s in deutscher Sprache, von Monika ! Tel: 001-604-2790550.

Hier habe ich bereits 14 mal die Wohnmobile gebucht und immer sehr gute Erfahrungen gemacht!

CRD

Informationen über Canada Reisen, Flüge und Wohnmobile finden Sie unter www.crd.de . Die Reiseagentur CRD aus Hamburg gilt seit vielen Jahren als der Spezialist für Canada Reisen. CRD ist der kompetente Partner für Ihre Canada Urlaubsplanung. Mehr unter www.crd.de

Ihr Ansprechpartner ist Aline Müller. Telefon 040 - 300 616-74

Verkehr

icefield-parkway-1a

In Canada mit dem Wohnmobil zu fahren ist, im Gegensatz zu Deutschland, eine Erholung. Breite Straßen und keiner blinkt oder drängelt Sie von der Straße. Hier bedankt man sich noch herzlich, wenn Sie auf der Landstraße oder Autobahn Platz machen, um einen anderen Verkehrsteilnehmer überholen zu lassen.

Ich verspreche Ihnen, dass Sie noch nie so entspannt Auto gefahren sind, auch wenn Sie das erste mal ein Wohnmobil fahren!

Die Verkehrsregeln sind einfach; so wie in Europa. Achten Sie aber auf Ampeln, die stehen hinter den Kreuzungen! Wenn der Schulbus hält, und die Warnblinkanlage einschaltet, gilt Überholverbot in beiden Fahrtrichtungen ! Die Geschwindigkeit wird in km/h angegeben (sollten Sie beachten, denn die Sheriffs stehen überall, und dann wird’s teuer). An der Tankstelle tanken Sie in Liter.

Wichtig !

Nicht Anschnallen kostet in Canada 176 CAN $ ! Das gilt auch für die Mitfahrer die hinten im Wohnmobil sitzen ! Die Polizei kontrolliert ab und zu an den Ausfahrtstrassen.

Kreditkarten

chairs-field-yoho-np

Nehmen Sie nicht so viel Bargeld mit, sondern Travellerschecks und Kreditkarten. Am besten Visa und Euro-Mastercard oder Amex. Fragen Sie Ihre Bank vor der Reise ob Ihre Kreditkarte für Canada freigeschaltet ist ! Die deutsche EC Karte funktioniert mittlerweile auch an vielen Geldautomaten. Fragen Sie auch hier Ihre Hausbank nach weiteren Informationen.

Für die Einreise nach Canada benötigen Sie einen für mindestens 6 Monate gültigen Reisepaß und einen internationalen Führerschein.

Wenn Sie gerne Musik hören, sollten Sie sich ein paar CDs oder Ihren MP3 Player von Zuhause mitbringen. Denn sobald Sie in der „Wildnis“ sind, gibt es nicht überall Radioempfang ! Handys funktionieren nur in den Städten. Fragen Sie auch hier Ihren Mobilfunkbetreiber.

Aber keine Angst, es gibt genügend Telefonzellen, selbst in den Nationalparks.

Tipp

Das Telefonieren mit einer Telefon Karte in Canada ist erheblich preiswerter als ihr Handy ! Für eine 10 CAN $ Telefonkarte können Sie ca. eine Stunde telefonieren.

Nehmen Sie auf jeder Wanderung ein Erste Hilfe Paket mit. Denn hier braucht ein Rettungswagen, im Gegensatz zu Deutschland, etwas länger als 8 Minuten! Vergessen Sie nicht, neben den üblichen Dingen, eine gute Taschenlampe (MAG-LITE), ein großes Messer (braucht der “Mann” am Gürtel), ein kleines Werkzeugset (Leatherman) und ein Feuerzeug (Zippo) mitzunehmen. Warme Kleidung (denn auch im Sommer kann es Abends kalt werden) und Regenschutz gehört ebenfalls ins Gepäck wie gute Wanderschuhe. Die beste Reisezeit ist von Juni bis Oktober. Wobei es ab Mitte September in den Rockies schon sehr kalt werden kann (das gilt natürlich nicht für Wintersportler).

So nun viel Spaß bei Ihrer Canada Reiseplanung. Merke : Vorbereitung ist 90 % des Erfolgs. Und wenn Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Internetseite haben, können Sie jederzeit Kontakt aufnehmen!

Viele liebe Grüße aus Wuppertal Ihr Andreas Keller

Auch auf  Facebook unter: https://www.facebook.com/Canada.Keller

PS:

Ab 2010 werde ich erstmals ein “Canada Seminar“ anbieten. Mehr Informationen finden Sie unter dem Punkt Service/Seminare auf der Startseite.

Einleitung

1
Filed under Einleitung, Routen

Ein altes Sprichwort sagt: „Viele Wege führen nach Rom“. Es gibt auch viele Möglichkeiten in die Rockies zu kommen. Ein guter Start ist die Stadt Vancouver.

In Vancouver könnte man allein schon 2 Wochen Urlaub machen…

Read More »

Alberta

0
Filed under Alberta, Provinzen

Man sagt Alberta ist einfach abenteuerlich. Schneebedeckte Rockies, goldfarbene Prärie, moderne Städte, Farmen, Cowboys, Indianer, Büffelherden und Dinosaurier. In Alberta gibt es einiges zu entdecken.

Für weitere Infos klicken Sie einfach auf die Links.

Read More »

British Columbia

0
Filed under British Columbia, Provinzen

Sie werden bei Ihrer Tour durch British Columbia durch die unterschiedlichsten Regionen kommen. Das macht Kanadas westlichste Provinz so faszinierend und außergewöhnlich ! Klicken Sie für weitere Infos auf die Links.

Read More »

Einleitung National Parks

0
Filed under Einleitung Nationalparks, Nationalparks

Traumhafte Landschaften, türkisfarbene Seen, tosende Wasserfälle, gletschergespeiste Wildwasserflüsse, unendliche Wandermöglichkeiten und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.

Man kann die Schönheit und Weite des Landes kaum fassen. Am liebsten möchte man alle paar Kilometer rechts ran fahren und aussteigen, um den Moment und die Stille zu genießen.

Read More »

Seminare

0
Filed under Seminare, Service

Sicher kennen Sie das Phänomen: Sie planen einen Urlaub und glauben sich mit einem guten Reiseführer entsprechend hervorragend vorbereitet zu haben.

Aber es geht noch besser !

Read More »

National Historic Sites

0
Filed under National Historic Sites, Nationalparks

Als National Historic Sites werden einzelne Gebäude wie das “Info Center” im Jasper Nationalpark, oder Orte wie den “Rogers Pass” im Glacier Nationalpark und Einrichtungen ausgewiesen, die als Denkmal historisch besonders bedeutend sind.

Read More »

Bar U Ranch

1
Filed under Bar U Ranch, National Historic Sites, Nationalparks

Auf dem Weg von Banff in den Waterton Nationalpark liegt unmittelbar am Highway 22, 14 km südlich der Stadt Longview, die Bar U Ranch eine “National Historic Site” von Alberta.

Read More »

Provincial Parks

0
Filed under Nationalparks, Provincial Parks

Als Provincial Parks werden kanadische Parks bezeichnet, die von den jeweiligen Provinzen und Territorien verwaltet werden.

British Columbia zählt 830, Alberta 69 und in ganz Kanada gibt es mehrere hundert Provincial Parks, die wie die National Parks unter besonderen Schutz stehen.

Read More »

Waterton

4
Filed under Nationalparks, Waterton

Der Waterton Lakes Nationalpark liegt knapp 300 km südlich der Stadt Calgary. Der Park wurde 1895 gegründet und zählt mit nur 525 km² zu den kleineren Nationalparks. Er grenzt unmittelbar an die Staatsgrenze der USA und dessen Glacier Nationalpark. Beide Parks zusammen bilden den weltweit ersten Internationalen Friedenspark.

Read More »