Jasper

Kategorien: Jasper, Nationalparks

Der Jasper Nationalpark wurde am 14. September 1907 als fünfter Nationalpark gegründet und ist mit einer Fläche von 10.878 m² der größte. 2007 feierte der Nationalpark seinen 100 Geburtstag.

Er gilt als der wildeste Nationalpark, mit traumhaften Seen, tosenden Wasserfällen, Wildwasserflüssen, Gletschern und vielen Wandermöglichkeiten.

jasper-icefield-parkway-1a

Info:

Durch den südlichen Teil des Jasper Nationalpark führt der Icefield Parkway. Informationen zu diesem Bereich des Jasper NP finden Sie auf meiner Internetseite unter dem Punkt Nationalparks / Icefield Parkway.

Kurz vor der Stadt Jasper liegen die zwei größten Camgrounds des Parks, der Whistlers mit 781 Plätzen und der Wapiti mit 362 Plätzen. Beide haben Feuerstellen, Duschen, Dumpstation und zum Teil Stromanschlüsse.

Achtung !

Die Region um die Stadt Jasper gilt als sehr reich an Wildtieren. Vor allem Wapiti Hirsche sind hier oft zu sehen. Achten Sie hier besonders auf die Hinweise und halten den empfohlenen Sicherheitsabstand zu den Tieren ein. Die Wapitis sind besonders in der Brunftzeit im September sehr aggressiv. Auch auf den Campingplätzen sind sie oft zu finden und wenn Sie hier die Tür Ihres Campers offen stehen lassen, haben Sie Besuch.

Die Stadt Jasper

jasper-info-center-1a

Die Stadt Jasper, benannt nach Jasper Hawes einem Angestellten der North West Company, hat ihren alten Charme behalten. Jasper hat knapp 4700 Einwohner. Hier geht es noch ruhig zu und in den Seitenstraßen stehen wunderschöne alte Häuser mit gepflegten Vorgärten. In der Stadt finden Sie viele kleine Geschäfte, Cafes und Restaurants. Jasper ist die einzige Stadt, die ich kenne, in der ein McDonalds Restaurant Pleite gemacht hat.

Das schöne Infocenter am Connaught Drive wurde 1914 gebaut und ist heute auch eine National Historic Site. Unbedingt besuchen !

Auch hier bekommen Sie viele Broschüren, Wanderkarten und den aktuellen Wetter- und Wildtierbericht.

Im Infocenter finden Sie auch einen kleinen Souvenirshop des Vereins „Friends of Jasper“.

Mehr Infos unter: www.friendsofjasper.com

In der Pyramid Avenue, im Westen der Stadt, liegt das Jasper-Yellowhead Museum. Entdecken Sie hier die Geschichte der Stadt.

Mehr Infos unter: www.jaspermuseum.org

In der Stadt Jasper können Sie auch Fahrräder mieten oder buchen Sie eine Wildwassertour auf dem Athabasca River. Um die Stadt herum finden Sie viele Seen mit guten Wandermöglichkeiten. Sehr schön sind der Patricia (5km) und Pyramid Lake (7 km) nordwestlich der Stadt. Hier können Sie im Sommer auch schwimmen gehen.

Miette Hot Springs

61 km nördlich der Stadt Jasper liegen die heißen Quellen der Miette Hot Springs. Der Yellowhead Highway führt Sie durch eine wunderschöne Region, vorbei an den Historic Sites: Jasper House, Henry House und den Yellowhead Pass. Die Miette Hot Springs wurden zum 100jährigen Jubiläum des Jasper National Park neu renoviert. Hier finden Sie auch ein Restaurant.

Mehr Infos unter www.hotsprings.ca

Jasper Parklode

Im Osten der Stadt, nahe der Maligne Road, liegt die bekannte Jasper Parklode direkt am Lac Beauvert. Hier hat schon Marilyn Monroe geschlafen, als sie den Film „Fluss ohne Wiederkehr“ gedreht hat. Die Lodge hat auch eine eigene kleine Feuerwehr.

Mehr Infos unter www.fairmont.com/jasper

Kurz vorher, an der Lodge Road finden Sie zwei Seen, den Lake Edith und den Lake Annette. Hier gibt es viele Picknickplätze, manche liegen direkt am See. Hier sollten Sie einmal frühstücken.

Maligne Lake Road

jasper-dall-sheep

Südöstlich der Stadt liegt einer der Höhepunkte des Jasper Nationalpark, der Maligne Lake.

Die malerische Maligne Road bringt sie hin, 48 km durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Die Maligne Road gilt als sehr wildtierreich und mit ein wenig Glück treffen Sie hier auf Wapitis, Bären, Bighorn Sheeps und Wölfe.

Achtung !

Das füttern der Tiere ist streng verboten und wird mit 2.000 CAN/$ bei Nichtbeachtung bestraft. Bitte beachten Sie auch hier die Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 m/h.

Auf dem Weg zum Maligne Lake liegt, 11,5 km nach der Stadt Jasper, auf der linken Seite der Maligne Canyon. Ein schöner Wanderweg führt Sie an zum Teil 50 Meter tiefen Felsschluchten vorbei.

In der Nähe des Parkplatzes finden Sie auch ein Teahouse.

Medicine Lake

jasper-medicine-lake-1a

Nach 27 km erreichen Sie den Medicine Lake. Der Medicine Lake liegt auf 1.436 m Höhe. Die Maligne Road führt Sie 7 km direkt am See entlang. Fahren Sie in diesem Bereich besonders vorsichtig, meist liegen Bergziegen auf der Straße oder versuchen in Ihren Wagen zu klettern!

Der Wasserstand des Sees, der hauptsächlich von Gletschern versorgt wird, schwankt je nach Jahreszeit erheblich. Im Sommer, wenn der Schmelzwasserzufluss die mögliche Abflussmenge übersteigt, erreicht er seine höchsten Pegelstände.

Den Indianern war der See deshalb unheimlich, da er keinen sichtbaren Zu- oder Abfluss besitzt. Der See ist Teil des Maligne River, der zwischen Maligne Lake und Athabasca River am Ende des Medicine Lake natürlich aufgestaut wird und in einem der größten unterirdischen Flusssysteme der Erde abfließt.

Maligne Lake

maligne-lake-bootshaus-1a

Dann, nach 48 km, erreichen Sie den Maligne Lake. Direkt am See finden Sie ein Restaurant mit einer großen Terrasse. Von hier aus haben Sie einen phantastischen Blick auf den See, das alte Bootshaus und die umliegenden schneebedeckten Berge.

Im alten urigen Bootshaus können Sie ein Kanu mieten.

malignelake-spirit-island-1a

Von hier haben Sie die Möglichkeit mit einem türkisfarbenen Schnellboot nach Spirit Island zu fahren. Die Bootsfahrt ist nicht billig (Erwachsene 55 CAN$, Kinder 27,50 CAN$) aber bei gutem Wettern lohnt es sich. Die Fahrkarten bekommen Sie in dem Blockhaus neben dem Restaurant.

Die Hinfahrt im Schnellboot dauert gut 40 Minuten und führt Sie ca. 22 km auf dem Wasser durch eine beeindruckende grandiose Landschaft.

Auf Spirit Island haben Sie nur 10 Minuten Aufenthalt, aber Sie werden wieder einmal sprachlos sein…

Mehr Infos unter www.malignelake.com

Achtung !

Bitte bleiben Sie auf Spirit Island nur auf den gekennzeichneten Wegen.

Dass Betreten der Insel ist streng verboten!

Foto Tipp:

Beste Zeit für Ihre Fotos auf Spirit Island ist der Nachmittag.

Informationen Jasper NP

Campingplätze:

Region Miette Hot Springs:

  • Pocahontas: 140 Plätze

Region Higway 16:

  • Snaring River: 66 Plätze

Region Stadt Jasper:

  • Whistlers: 781 Plätze
  • Wapiti: 362 Plätze (Sommer)
  • Wapiti: 93 Plätze (Winter)

Region Highway 93 A:

  • Wabasso: 228 Plätze

Region Icefield Parkway:

  • Mt. Kerkeslin: 42 Plätze
  • Honeymoon Lake: 35 Plätze
  • Jonas Creek: 25 Plätze
  • Columbia Icefield: 33 (Nur Zelte!)
  • Wilcox Creek: 46 Plätze

Weitere Informationen und aktuelle Öffnungszeiten finden Sie in der Broschüre „The Mountain Guide“ oder im Internet.

Telefon:

  • Notfall: 911
  • Info-Center Jasper: 780 852-6176
  • Friends of Jasper: 780 852-4767
  • Jasper-Yellowhead Museum : 780 852-3013
  • Maligne Tours: 780 852-3370
  • Icefield Center: 780 852-6288
  • Miette Hot Springs : 780 767-1611
  • Telefon Vorwahl von Deutschland: 001

Internet:

E-Mail:

jasper.info[at]pc.gc.ca

travelinfo[at]travelalberta.com

Wanderwege:

Region Stadt Jasper

  • Patricia Lake and Cottenwood Slough, 4,7 km, Rundweg, 70 Höhenmeter
  • Old Fort Point, 3,3 km, Rundweg, 130 Höhenmeter

Region Jasper Park Lodge

  • Lake Annette, 2,4 km, Rundweg, geringe Höhenmeter
  • Lac Beauvert, 3,0 km, Rundweg, geringe Höhenmeter

Region Icefield Parkway

  • Valley of Five Lakes, 4,3 km, Rundweg, 30 Höhenmeter

Region Mount Edith Cavell

  • Path of the Glacier Interpretive Trail, 1,6 km, Rundweg, geringe Höhenmeter
  • Cavell Medows, 4,0 km, one way, 370 Höhenmeter

Region Maligne Lake

Maligne Canyon:

  • First to Third Bridge: 1,0 km Rundweg, geringe Höhenmeter
  • Third to Sixth Bridge: 3,6 km, one way, 100 Höhenmeter

Maligne Lake:

  • Mary Schäffer Loop: 3,2 km, Rundweg, geringe Höhenmeter
  • Loraine und Mona Lakes: 2,2 km, one way, 90 Höhenmeter

Hinweis:

Dies ist nur eine kleine Auswahl von Wanderwegen. Es gibt noch viele weitere Wandermöglichkeiten im Jasper Nationalpark. Bitte informieren Sie sich, bevor Sie wandern, in den Info Centern am Icefield Parkway oder in der Stadt Jasper. Es kommt gelegentlich vor, dass die Wanderwege gesperrt sind.

Sie können hier Übersichtskarten mit Wanderwegen als PDF Datei herunterladen:

Stadtplan Jasper

Wanderwege Umgebung Stadt Jasper

Wanderwege Maligne Lake

Bisher 1 Kommentar

  1. 20. April 2013 um 06:50 | Permalink

    Hello There. I found your blog using msn. This is a really well written article.
    I will make sure to bookmark it and return to read more
    of your useful information. Thanks for the post.
    I will certainly comeback.

Eine Idee? Anregung? Sie waren schon einmal in Kanada? Schreiben Sie uns, was Sie denken oder erlebt haben!

Ihre Email-Adresse bleibt geheim! Mit * markierte Felder werden benötigt.

*
*