Lake O’Hara

Kategorien: Lake O'Hara, Nationalparks, Yoho

Das alle kanadische Nationalparks über eine traumhafte Natur verfügen ist bekannt. Kann es da eigentlich noch eine Steigerung geben ?

Ja, es gibt noch eine !!

Den Lake O’Hara. Er liegt, auf einer höhe von 2.012 Metern, im Osten des Yoho Nationalparks von British Columbia.

lake-o-hara-1

J.J. McArthur, ein Mitarbeiter der Canadian Pacific Railway entdeckte den See 1887 bei der suche nach einem Weg für die neue Eisenbahnstrecke. 1890 wanderte der Irische Tourist Lieutenant Colonel Robert O’Hara durch diese Region. Durch ihn bekam der See seinen Namen.

Informationen über den Lake O’Hara sucht man in vielen Reiseführern vergebens. Selbst in den Info-Broschüren (z.B. The Mountain Guide) der kanadischen Nationalparks steht nur wenig über dieses Paradies. Offensichtlich mit Absicht, denn dieses Stück Natur ist besonders zerbrechlich!

In der Broschüre The Mountain Guide steht:

The Lake O’Hara area is as fragile as beautiful. A quota limits the number of people who may use the bus service to the lake.

lake-o-hara-bus

Wie kommt man hoch ?

Sie können den Lake O’Hara nicht nur als Tagesgast besuchen. Es gibt auch die Möglichkeit in einem Zelt ( max. 3 Tage), oder in der traumhaften „Lake O’Hara Lodge” oder einem Blockhaus, zu übernachten.

Doch die Besucherzahlen werden streng limitiert und daher sind nur 42 Tagesgäste erlaubt. Von Mitte Juni bis Ende September bringt Sie ein Bus, nach erfolgreicher Reservierung, zum Lake O’Hara. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. Sollten Sie keine Busfahrkarte mehr bekommen haben können Sie den 11 km langen Wanderweg zum Lake O’Hara auch zu Fuß wandern. Der Höhenunterschied beträgt 450 m.

Bei der Wanderung zum Lake O’Hara gibt es keine Einschränkung der Besucherzahl und zurück zum Parkplatz kann man den Bus benutzen. Die Fahrkarte kostet 9,75 CAN$

Achtung: Fahrräder und Hunde sind verboten !!

Reservierung 2013

Sie haben die Möglichkeit bis zu 3 Monate im Voraus ein Busticket oder einen Campingplatz für ein Zelt zu reservieren. Das ist am sichersten.

Es gibt aber auch die Möglichkeit noch 24 Std vorher zu reservieren. In diesem Fall werden aber nur 6 Plätze für Tagesgäste und ca. 3-5 Plätze für Besucher, die mit dem Zelt übernachten, zurückbehalten.

Und die sind vor allem in den Monaten Juli bis Mitte September sehr begehrt und leider immer schnell vergriffen!

Bei der 24 Std. Buchung müssen Sie einen Tag vorher anrufen (am besten direkt um 8:00 Uhr!!) Pro Anruf können nur 2 Karten oder 1 Platz fürs Zelt reserviert werden !! Also lieber im Voraus buchen !

Für beide Möglichkeiten gibt es nur eine Telefonnummer. Bitte halten sie ihre Kreditkarte (Amex, Visa oder Master) zur Buchung bereit.

Die Reservierungsgebühr beträgt 11,70 Can $ zuzüglich der Kosten für das Busticket oder den Zeltplatz.

Sie können telefonisch im Infocenter Field reservieren zu folgenden Zeiten:
April - Mai, Mo.- Fr., 8 am - 12 pm / 1 pm - 4 pm
Juni - September Mo.- So., 8 am - 12 am / 1 pm - 4 pm
Von Deutschland aus unter der Telefonnummer : 001 250 - 343 6433
(In Canada lassen Sie die Landesvorwahl 001 weg.)

Bus und Campground

Der Bus zum Lake O’Hara startet von einem Parkplatz 15 km östlich der Stadt Field nahe des Highway No. 1. Die Abfahrt ist gut gekennzeichnet. Seien Sie pünktlich, am besten 30 Minuten vorher, an der Bushaltestelle.

Achtung hier gilt Mountain Time - 8 Std deutscher Zeit !

  • Abfahrten „Tagesbesucher” 8:30 Uhr und 10:30 Uhr
  • Abfahrten für Übernachtungsgäste zusätzlich 15:30 Uhr und 17:30 Uhr
  • Rückfahrten 9:30 Uhr, 11:30 Uhr, 14:30 Uhr, 16:30 Uhr, 18.30 Uhr
  • Busticket 14,70 Can $ pro Person, Kinder bis 16 J 7,30 Can $
  • Zeltplatzkosten 9,80 Can $ Kinder bis 16 J frei
  • Kapazität 30 Zeltplätze

Alle Infos zur Resevierung und aktuelle Daten/Preise finden Sie unter folgendem Link:

http://www.pc.gc.ca/pn-np/bc/yoho/activ/ohara/a.aspx

Jetzt kommt Natur Pur ….

lake-o-hara-boote

Wenn Sie dann oben angekommen sind und an den Lake O’Hara herantreten, dann werden Sie Sprachlos sein, Versprochen.

Türkisfarbenes kristallklares Wasser, umgeben von mehreren Dreitausendern mit Schneebedeckten Gipfeln und bläulich schimmernden Gletschern. Dunkelgrüne Tannen und eine Vielzahl von alpinen Pflanzen umrunden den See. Am Rande des Lake O’Hara spiegeln sich kleine Blockhäuser und die Boote scheinen auf dem Wasser zu schweben.

Es liegt ein süßlich würziger Geruch in der Luft, denn man mit Worten nicht beschreiben kann. Alles wirkt so unwirklich, wunderschön und unberührt. Unglaubliche Stille, selbst wenn Leute aus dem Bus um einen herumstehen, keiner sagt ein Wort. Diese Schönheit verschlägt allen die Sprache …. (Und mir schon mehrmals !)
Dazu fällt mir ein schönes Zitat von Laotse ein:

„Die größte Offenbarung ist die Stille”.

Blockhaus “Le Relais”

Unmittelbar am Bushaltepunkt steht rechts ein kleines Blockhaus, das „Le Relais”. Dieser „Day Shelter” wird vom Lake O’Hara Trails Club betrieben.

lake-o-hara-day-shelter

Hier bekommen Sie nicht nur viele Tipps und Informationen rund um den Lake O`Hara, sondern auch Kartenmaterial für ihre Wanderung und den aktuellen Wetterbericht. Zur Stärkung gibt’s einen heißen Kaffee, Tea oder Kakao und selbst gebackenen Kuchen . Das alles schmeckt besonders gut nach einer ausgiebigen Wanderung.

Am Lake O`Hara gibt es viele Wanderwege (3-14km). Auch alpine Wanderungen sind hier möglich.
Bleiben Sie bitte immer auf den ausgeschilderten Wanderwegen.

Denken Sie bitte an warme Kleidung, Regenschutz und gute Wanderschuhe und Vergessen Sie auch nicht ein Sonnenschutzmittel, eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung mit einzupacken. In dieser Region scheint oft die Sonne, aber es kann auch regnen, stürmen oder schneien und das alles innerhalb eines Tages !

Die Lake O’Hara Lodge

lake-o-hara-block-haus

Direkt am Lake O’Hara stehen ein paar schöne alte Blockhäuser in denen Sie auch übernachten können.

Weitere Infos unter: www.lakeohara.com

Die ersten Blockhäuser entstanden bereits 1919 und die Lodge wurde 1925-26 gebaut. Bauherr war die „Canadian Pacific Railway”. Die Lodge zählt zu den „Great Lodges of the Canadian Rockies”.

Die Lodge und die Blockhäuser sind oft schon für bis zu zwei Jahre im Voraus ausgebucht. Wenn Sie hier mal Übernachten möchten werden Sie in eine Warteliste eingetragen! Die Kosten belaufen sich, je nach Saison, für zwei Personen pro Tag, inklusive Vollpension von 615 CAN$ für’s Doppelzimmer im Haupthaus der Lodge und 885 CAN$ für ein traumhaftes Blockhaus direkt am See.

Aber nach Aussagen von Gästen ist das diesen Preis auch Wert. Und es sei nicht nur ein Traum hier aufzuwachen, das Frühstück, das Mittagessen, der „Afternoon Tea” und das 4 Gang Menü am Abend, welches in der Lodge serviert wird, muss ebenso traumhaft und unvergleichlich sein.

Canada ist ein wunderschönes Land. Sorgen Sie mit dafür, dass es so bleibt.

Denken Sie bitte immer an den Natur- und Umweltschutz, denn:

„Überall, wo der weiße Mann die Erde berührt hat, ist sie Krank”
(Worte eines Wintu Indianers.)

Informationen Lake O’Hara

Telefonnummern

Info Center Field : 250 343-6433

Lake O’Hara Lodge : 250 343-6418 Im Winter : 403 678-4110

Vorwahl von Deutschland ist die 001 !


Internet Adressen

Lake O’Hara: www.lakeohara.com

Yoho Nationalpark: www.pc.gc.ca/pn-np/bc/yoho/visit.aspx

E-Mail

yoho.info[at]pc.gc.ca

 

Wanderwege

lake-o-hara-wanderweger

Cataract Brook Trail

Länge: 13,5 km (one way!)

Höhenunterschiede: 435m

Lake O’Hara Trail

Länge: 2,8 km (gesamt)

Höhenunterschiede: keine

Lake Oesa Trail

Länge: 3,2 km (one way!)

Höhenunterschiede: 240m

Opabin Plateau Circuit

Länge: 5,9 km (gesamt)

Höhenunterschiede: 250m

Lake McArthur

Länge: 8,0 km (gesamt)

Höhenunterschiede: 310m

Linda und Mor.Glory Lake

Länge: 3,5 km (one way)

Höhenunterschiede: 140m

Hinweis:

Dies ist nur eine kleine Auswahl von Wanderwegen. Es gibt noch viele weitere Wandermöglichkeiten rund um den Lake O’Hara. Bitte Informieren Sie sich, bevor Sie Wandern, in dem Blockhaus „Le Relais” auch nach evt. gesperrten Wanderwegen. Das kommt je nach Monat auch schon mal vor.
Vor allem um die Natur und die Tiere vor „uns Menschen” zu schützen !

Sie können hier eine Übersichtskarte und eine Beschreibung aller Wanderwege herunterladen:

Map Lake O’Hara Area
Wanderwege Lake O’Hara

8 Kommentare

  1. Kellig
    5. August 2009 um 15:03 | Permalink

    Wir waren im Juli 2009 am Lake O’Hara. Ich kann das oben geschriebene nur bestätigen. Dies ist ein einzigartiges Naturreservoir. Erwähnen sollte man unbedingt, dass man dringenst etwas gegen Mücken dabei haben sollte. So bald man steht, stechen sie in Scharen auf einen ein!!!

  2. Stefan
    12. Dezember 2011 um 06:16 | Permalink

    Wir waren im September 2003 am Lake O’Hara. Für uns der schönste Platz auf diesem Planet. Die einzigartige Schönheit der Natur und Stille war überwälltigend, lasse gerne meine Gedanken darin heute noch des öfteren baumeln.

  3. Laatsch Walter
    17. Februar 2012 um 17:02 | Permalink

    Ja, ich war schon einmal in Kanada im Jahr 2000, von Vancouver über Frazer Valley zu den Nat.Parks Yoho, Banff, Jasper etc.und möchte im Juni wieder hin. Eine wirkliche Traumgegend in den Rockies, die man nicht so schnell vergisst! Diesmal würde ich gerne eine Rundreise von Calgary nach Banff, Jasper und Yoho N.P. machen und wenn möglich, den Lake O’Hara aufsuchen, was mir beim letzten Mal nicht möglich war. Ich hoffe, dieses Mal Glück zu haben…
    Walter

  4. Uta Caha
    28. Juni 2012 um 20:13 | Permalink

    Wir kommen gerade von einer 4-wöchigen Reise mit dem
    Wohnmobil. Wir besuchten viele NP, wobei der “Yoho NP”
    uns überhaupt sehr gut gefallen hat. Aber der Höhepunkt
    unserer Reise war der Lake o´hara. Dieses Kleinod
    sollte wirklich so erhalten bleiben - wir waren total be-
    geistert! Wir sind an der Südseite 370 Höhenmeter hinaufgewandert (mehr war nicht möglich) und es war ein Traum! Wir sind durch Zufall auf den Lake 0`hara gestoßen.

  5. tony rehberger
    13. September 2012 um 17:47 | Permalink

    ich war drei jahre lang der küchenchef der lodge
    irgendwie bin ich immer noch dort oben zuhause
    gods own country never lets you go

  6. Sarah
    9. April 2013 um 09:55 | Permalink

    Gerade gestern bin ich nach Tagen und Dutzenden Anrufen endlich durchgekommen und habe noch zwei Plätze für unseren Wunschtermin am 27.06 bekommen, dabei hatte ich schon gar nicht mehr daran geglaubt! Aber Ende Juni scheinen die Plätze wohl doch nicht so schnell vergriffen zu sein. Ich freu mich so, die Bilder sehen so toll aus!

  7. keller
    11. April 2013 um 20:18 | Permalink

    Hallo Frank,

    ich kann deinen Ärger verstehen und das ist auch in Canada bekannt. Aber die Lake O’ Haro Region ist eine sehr zerbrechliche Region.
    Es dürfen wirklich nur 47 Menschen mit dem Bus hinauf (ohne Camping und Lodge Gäste) Ich selbst hab es auch schon mal am telefon versucht
    und bin nicht durch gekommen ;) Aber Kopf hoch ;)) es gibt noch andere Möglichkeiten. Wenn ihr nur zu zweit seit wäre die erste Möglichkeit: Seit 45 Minuten vor der ersten Abfahrtzeit an der Bushaltestelle und laßt euch auf die Warteliste setzen. Ab und an kommt es vor, das reservierte Gäste nicht erscheinen ! Vor allem wenn die aus Richtung Revelstoke gekommen sind und die Zeit nicht umgestellt hat (Im Yoho NP gilt Mountain Time !!) Wenn es bei der ersten Abfahrt nicht geklappt hat wartet auf die zweite Bus Abfahrt. Die Wartezeit kann man zum 2ten Frühstück nutzen.
    So hatte ich schon öfter Glück ! Aber auch zu Fuß ist der Lake O’Hara gut zu erreichen.
    Es sind nur 11 km und nur ca. 400 Höhenmeter und runter muss der Bus euch mitnehmen ;) Achtet drauf wann der letzte Bus abfährt. Die Zeiten hängen überall aus ! Am See steht eine kleine Schutzhütte hier bekommt ihr neben einer Tasse Kaffee auch den besten Carot Cake Canadas ;) sowie eine kleine Übersichtskarte der Wanderwege ;) Und vergesst nicht, wenn ihr Karten gebucht habt müsst ihr da rauf, egal ob es aus Eimern regnet :( Und ohne Karten habt ihr mehr Spielraum auf das Wetter zu achten ;) Der Lake O’Hara lohnt sich nicht bei Regen !

    Weitere Infos findes du unter der Internetseite :

    http://www.pc.gc.ca/pn-np/bc/yoho/activ/ohara/a.aspx#a1

    Viel Spass in Canada ;) Ich starte auch am 26 August für 5 Wochen als Tourguide für Tchibo Reisen.

    Viele Grüße aus Wuppertal

    Andreas Keller

    http://www.canada-keller.com
    http://www.facebook.com/canada.keller

  8. keller
    11. April 2013 um 20:21 | Permalink

    Hallo ;) Ja da oben zu sein ist ein Traum. Hoffe ihr erwischt auch gutes Wetter ;) Viel Spaß in Canada und liebe Grüße aus Wuppertal Andreas
    http://www.facebook.com/canada.keller

Eine Idee? Anregung? Sie waren schon einmal in Kanada? Schreiben Sie uns, was Sie denken oder erlebt haben!

Ihre Email-Adresse bleibt geheim! Mit * markierte Felder werden benötigt.

*
*